Ziel nicht erreicht

Der Sklave bloggt viel zu wenig in letzter Zeit. Er wird dies ändern, auch wenn die jeweiligen Einträge kürzer sein werden, allein um eine Regelmäßigkeit zu haben. Das er weniger geschrieben hat, hat verschiedene Gründe, oft glaubt er, dass er keinen Kopf frei hat oder kein Thema. Aber er war er in letzter Zeit auch mit seinem Fitnessprogramm oder eher, mit seinem schlechten Gewissen beschäftigt, und traute sich deshalb kaum zu bloggen.

Gestern war wiederrum Wiegetermin und er hat das Ziel verfehlt. Dies war auch eine Folge seines übersteigerten Optimismus und der Selbstüberschätzung. Statt der erhofften 92,9 kg hatte er 95,9 kg vorzuweisen.

Die Herrin hatte den Sklaven mit kurzer Vorlaufzeit einbestellt, und er konnte es sich zeitlich noch so einrichten, dass er ordentlich in neuer Latexkleidung mit Sklavenhalsband vor der Türkamera stand. Auch hatte er das Präsent für die Herrin, ein Latexoberteil dabei, sowie die übliche Getränkelieferung. Der Sklaven fand vor der Tür wieder die Latexmaske, ein Zeichen, dass die Lady heute sein Gesicht nicht sehen wollte.

Diese aufgesetzt, und die Mitbringsel überreicht, holte die Herrin zum Präventivschlag aus. Weil sie bereits ahnte, dass er heute wiederum versagen würde verabreichte sie dem Sklaven die 500 Strafschläge bereits vorab. Vornübergebeugt gab es zusätzlich noch Strom an den Hodensack der heftig zubiss. Die Herrin zog dies in schneller, harter Folge durch, ohne den Sklaven zählen zu lassen, was für ihn ein Novum war. Er konnte sich nicht durch das Zählen “ablenken” und wusste auch nicht, wie weit er dem Ende der Behandlung war. Aber nichts ist besser um sich die Worte der Herrin gut einzuprägen !

Die Herrin erklärte dem Sklaven genau worauf er von nun an zu achten habe, und wie idiotisch es ist, unrealistische Ziele zu setzen. Konstantes und dauerhaftes Gehorchen ist der Weg zum Ziel. Auch wird er durch ein Video die genaue Ausführung der dazugehörigen Übungen nachweisen, damit er bei dem anstehenden Fototermin einen ordentlichen, gut gebauten Eindruck abliefert. In nächster Zeit wird er somit noch einmal bei der Göttin antreten, auch um die monatliche Bodenpflege durchzuführen.

An seinem Strafkonto hat sich nichts getan, 1550 Schläge stehen noch darauf, sowie eine Strafzahlung, die aber gemildert wird wenn er das nächste Ziel um mehr als 500 Gramm unterschreitet, also 92,9 oder weniger hat.

Das Ziel ist 93,5 kg am Dienstag 13, Oktober !

Das Endziel: weniger als 90,0 kg am 30. November !

P.S.: Es folgt auch in dieser Woche, wahrscheinlich morgen, ein neuer Teil der Bootcamp-Story

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s