Das Bootcamp – Teil 6 – Prügelknabe und Latrine

Die fünf übrig gebliebenen Camp-Teilnehmer, waren mit ihren Ohren ganz bei dem ausgelosten Hund, dessen Jaulen sie gut hören konnten, als er gerade in die Brennesseln getrieben wurde. Ausbilderin Vanessa stand dabei im Garten Lady Isa zur Seite und unterstützte die Kommandos mit ermunternden Hieben mit einer geflochtenen Rohrstockpeitsche.

Lady Patricia, die noch vor den an die Pfähle gefesselten auf Knien wartenden Sklaven stand, lauschte ebenfalls dieser, ihr natürlich bekannten Melodie, schaute kurz Herrin Lauren an, denn nun war einer von Laurens Sklaven an der Reihe.

Schnell zog Patricia einen Umschlag, entnahm das Los und hielt es dem ängstlichen Campteilnehmer hin, der seinen Blick natürlich demütig zu Boden richtete.

“Lies vor !”

Ein gestammeltes Wort ertönte – “L… Latrine” . Ein kurzer Moment des Innehaltens, Lady Lauren stand auf und stellte sich Kopfschüttelnd neben Lady Patricia. “Na, das trifft sich doch ausgezeichnet, nicht wahr”. Der kühle Blick bohrte sich in den nun knienden zitternden Diener, der gerade nicht an Zufall glauben konnte. “Oder – Bist du etwa ein Kostverächter ?”.

Lauren hatte den Sklaven am Schopfe gepackt und sah ihm tief in die Augen. “Glaub mir Freundchen, wir werden hier viel Spaß zusammen haben. Ich denke du machst dir gerade keine Illusionen was den Titel deines Loses angeht, nicht wahr ?”.

Der Sklave, von nun an Latrine genannt, brachte keinen Ton heraus, stotterte dann “Nein, keine Illusionen”.

Patricia machte ein Handzeichen zu der zurückkehrenden Vanessa, die sofort wusste was Sache war, und von hinten hinter den Kandidaten trat, und ihm ins Ohr flüsterte – “Du, mein Lieber hast dir ja was ganz besonderes Ausgesucht, ich hoffe es ist kein beschissenes Los für deinen Geschmack. Aber gleich zum Anfang bekommst du jetzt erstmal eine Pause, denn ich stecke dich nun in Gummi”. Der Sklave hasste die Andeutungen in der Wortwahl, wusste er doch, dass er hier keine Möglichkeit hatte seinem Los zu entgehen, wollte aber keinen Anlass geben, und möglichst mit Pluspunkten in das Camp starten. Schnell wurde er gelöst und in neue Ketten gelegt und in das Check-In Gebäude geführt, wo auch die Musterung stattgefunden hatte.

Als nächster war Sklave1548 an der Reihe, und in seinem Kopf gingen die verbleibenden Lose herum. Gleichzeitig fragte er sich, was wohl nun gerade mit der Latrine und dem Hund geschah, die beide bereits in ihre Aufgaben eingeführt wurden. Aus dem Garten schallten noch scharfe Trainingskommandos von Herrin Isa herüber, offenbar schien der durch das Los bestimmte Hund mitten in den beißenden Brennesseln zu robben, diese mit den Händen ausgrabend.

Noch ehe er sich versah, verdeckte der Schwarze Umschlag sein Sichtfeld und das Los kam zum Vorschein. Was er dort sah, sah nach Schmerzen aus.

Prügelknabe.

Nachdem er das Wort verlesen hatte, hatte Herrin Patricia bereits einen Rohrstock hervorgezaubert, ein einziger Blick der Herrin zu Ihren Füßen genügte und die Zunge des Sklaven schnellte trainiert in den Spalt zwischen dem staubigen Boden und den Lederstiefeln seiner Meisterin.

“So mein Lieber” Der erste Schlag krachte bereits auf den Oberschenkel des Sklaven.

“Ich denke dein Los ist selbsterklärend. Aber nur damit du richtig verstehst – du haftest mir mit deinem Arsch für das Fehlverhalten aller im Camp. Jede Prügelstrafe die speziell angeordnet wird, bekommst du ebenfalls in voller Härte ab – zusätzlich zu deiner Gartenarbeit. Und wie du vielleicht hörst, hat der Hund bereits einiges abbekommen. Das trifft sich gut, denn du wirst in wenigen Minuten neben ihm das Unkraut rupfen. Lady Isa wartet.”

Sklave1548, der Prügelknabe, wünschte sich gerade nach Hause in sein weiches Bettchen oder an seinen Schreibtisch, denn es war gerade mal erst Tag 1 des Camps und er konnte die Härte die ihm bevorstand nur erahnen. Er würde alle Strafen der anderen Sklaven, Züchtigungen, ebenfalls abbekommen, zusätzlich zur Arbeit im verwilderten Garten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s