Die Aufgabe geht weiter

Der sklave1548 schuldet den Lesern noch die Auflösung, was das Wiegen letzten Samstag gebracht. Um es kurz zu machen: 105,1 kg, also 0,6 kg das Ziel verfehlt ! Andererseits wurden 4,5 kg in 3 Wochen erreicht (seit Start des Programms).

Die Herrin gab dem Sklaven Hilfestellung, auf zweierlei Weise: Zum einen erlaubte sie das Latexshirt auszuziehen, was das Ergebnis um 0,5 kg verbesserte. Zum anderen ließ sie ihn vor dem Wiegen schwitzen ! Und zwar auf folgende Weise:

Der Sklave bekam einen Humbler an die Eier, und eine Atemrestriktions-Maske auf das Gesicht, danach hieß es Latexanzüge und sogar den Latexmantel der Göttin zu polieren. Durch die erzwungene gebückte Haltung und die Atemmaske lief der Schweiß dem Sklaven bald in Bächen hinab. Zudem musste er die Arbeit besonders konzentriert erledigten, weil er durch die Gasmaske nicht so gut sehen konnte. Auch das Sortieren der Anzüge nach Größe und das Aufhängen derselben auf Zehenspitzen, mit nach hinten gezwungenen Eiern schaffte dem Sklaven nochmal genügend Workout um danach zur Waage zu schreiten !

Das schöne dabei war, dass er intensiv mit Latex in Kontakt kam, was seine Fixierung auf die Herrin und das Material noch verstärkte.

Was war nun das Resultat aus dem dennoch verfehlten Ziel ? Die Herrin gab einen neuen Wiegetermin vor, und zwar den gestrigen Mittwoch abend, wo 103,5 kg erreicht werden müssen, dieser wurde unterdessen auf morgen Freitag verschoben, Ziel angepasst auf 103,0 kg !  Die hundert Euro Strafzahlung als Amazon Gutschein waren sofort fällig. Die 300 Schläge von letztem Samstag sind noch auf dem Kerbholz des Sklaven, und falls er morgen das Ziel nicht erreicht, droht sein Strafguthaben sogar auf 900 hoch zu schnellen !

In der fünf Tagen seit der letzten Audienz war der Sklave noch drei Tage dienstlich unterwegs – er hat mittlerweile seinen täglichen Sport gut etabliert, so dass er auch im Ausland laufen war. Mittlerweile hat er auch neue Einsichten gewonnen, und zwar ist es relativ einfach ein paar Tage extrem zu fasten (mit der Aussicht auf die Waage und der Herrin in Gedanken), aber die wahre Herausforderung ist, bei Einladungen zu widerstehen, also wenn alle Steak haben, selber den Salat mit Wasser zu ordern.

Dann greift er sich heimlich an den Bauchspeck und merkt – Der gehört jetzt Lady Patricia !

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s