Weit entfernt

Der Sklave1548 ist 800 Kilometer entfernt von seiner Besitzerin und doch weiß er, dass er Aufgaben hat, die er zu verfolgen hat.
Er ist der Herrin auf diese Entfernung wenig nützlich, aber er kann immerhin bloggen sowie sich um ein schönes Präsent kümmern. Mit den Präsenten hat er in letzter Zeit oft richtig gelegen, und dies soll so bleiben !

Auch ist die Chefin immer als Maßgabe dabei, so dass der Sklave sich bislang tadellos gegenüber seiner besseren Hälfte verhält und auch schon gelobt wurde.
Und des Nachts war er im Traum wiederum gefesselt im Domizil, atemlos und der Besitzerin zu Füßen.

Er wird in den nächsten Tagen ein sklavisches Foto machen und dies als Urlaubsgruß an die geschätzte Leserschaft posten !

Advertisements

One thought on “Weit entfernt”

  1. Ich hoffe der Sklave tankt ausreichend Kraft in seinem Urlaub damit er nach seiner Rückkehr in bester Form ist.

    Das er den Anweisungen folgt erfreut mich sehr.

     

    Die Herrin wartet auf die Bilder.

     

     

     

    Gesendet: Montag, 14. Juli 2014 um 00:37 Uhr Von: sklave1548 <comment-reply@wordpress.com> An: lady.patricia@gmx.de Betreff: [New post] Weit entfernt

    slave1548 posted: "Der Sklave1548 ist 800 Kilometer entfernt von seiner Besitzerin und doch weiß er, dass er Aufgaben hat, die er zu verfolgen hat. Er ist der Herrin auf diese Entfernung wenig nützlich, aber er kann immerhin bloggen sowie sich um ein schönes Präsent kümmer"

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s