Auf Reisen

Der Sklave hatte einen sehr besonderen Sonntag !

Er hat an seinem ersten Stadtlauf teilgenommen und dabei zehn Kilometer, in unmittelbarer Nähe der Machtzentrale seiner Besitzerin, zurückgelegt. Das allein war schon etwas besonderes, umso größer war der Ansporn und die Freude, als die hohe Herrin ihm ankündigte, dass sie selber seine Leistung an der Strecke inspizieren würde. War der Sklave in den Tagen vorher noch nicht so sicher, ob er überhaupt fit genug sein würde, so war dies nun keine Frage mehr. Auch konnte er eine Dienstreise so verschieben, dass er auf jeden Fall am Lauf teilnehmen, und gegebenenfalls noch zur Herrin zitiert werden könnte.

Die Leistung – was die Schnelligkeit angeht – war noch zu verbessern, jedoch hatte er sein gestecktes Ziel, unter einer Stunde zu bleiben, erreicht, und dies trotz nicht ganz optimalem Trainings: 58 Minuten und 11 Sekunden war er unterwegs. Leider musste die Herrin lange auf den Sklaven warten, weshalb er sich weiter verbessern wird! Ihm ist bewusst, dass die Chefin die Möglichkeiten hat, dies zu überwachen; aber es wurde ihm auch klar, dass die Herrin genauso ein selbstständiges, problemloses Funktionieren ihres Eigentums erwartet.

Während des Laufes hat er die Herrin nicht gesichtet, aber das Gefühl unter Beobachtung zu stehen, war vorhanden, was einen guten Einfluss auf seine Haltung und seinen Gesichtsausdruck hatte ! Nach dem Zieleinlauf eilte er sofort zu seinem Handy, das er leider nicht mitgenommen hatte, und sah dort schon eine MMS seiner Chefin. Diese  hatte den Sklaven kurz vor dem Ziel fotografiert – und er lies auf dem Foto die Zunge raushängen !!

Der Sklave bitte seine Besitzerin hierzu inständig um Verzeihung.

Ein Telefonat danach brachte dem Sklaven ein Lob ein, so dass er erfreut und motiviert seine Dienstreise eine Stunde später antreten konnte, und dabei noch seine Aufträge im Kopf hatte.

Nun, in Frankreich angekommen, hat er Gelegenheit sich auf die Renovierungsarbeiten am folgenden Montag vorzubereiten, sowie der Fürstin ein schönes Präsent auszusuchen. Außerdem hat er weiterhin an seinem Neben-Projekt gearbeitet und bei ebay auf folgendes gesteigert:

http://www.ebay.de/itm/221476355298

Dies wird, so stellt er es sich jedenfalls vor, eines Tages der Herrin Spaß bereiten im Zuge Ihrer Leidenschaft am Atemtraining ihrer Sklaven.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s